Umwelt

Coperion-Kollegen protestieren gegen gemeinsame Erklärung von IG Metall, BDA und BDI

21.12.13 - In einer gemeinsamen Erklärung und Unterschriftenliste von Kollegen des Stuttgarter Maschinenherstellers Coperion zur gemeinsamen Erklärung des IGM-Vorstands mit den Unternehmerverbänden BDI und BDA "Energiewende vorantreiben, Industriestandort sichern" heißt es:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Taifun Haiyan auf den Philippinen hat der Menschheit vor Augen geführt, dass die Klimakatastrophe bereits begonnen hat. Als lG-Metaller haben wir die Verantwortung, Einfluss darauf zu nehmen, dass es zu einer sofortigen Wende in der Energie- und Verkehrspolitik kommt.

Mit großem Unverständnis nehmen wir Coperion-Kollegen das Papier des IGM-Vorstands zur Kenntnis, das sich - mit dem Argument der Arbeitsplatz-Sicherung - mit den Unternehmerverbänden für folgende Ziele einsetzt: (Zitate aus Erklärung)

"Energiepreise auf einem für die Industrie wettbewerbsfähigen Niveau" heißt, dass den Konzerne noch weiter entgegen gekommen werden soll, obwohl sie bereits der Nutznießer von den an der Strombörse gefallenen Preise sind. ...

Wir wollen eine lGM, die sich mit uns für eine baldige Umstellung auf 100 Prozent regenerativer Energie einsetzt und die Arbeitsplätze in der dortigen Zukunftsindustrie sichert.

(Vollständige Erklärung und Unterschriftenliste)