Politik

25.01.14 - Magdeburg: Klage gegen Brückensperrung

Am vergangenen Samstag sperrte die Polizei in Magdeburg stundenlang die Elbebrücken. Demonstranten, die gegen einen neofaschistischen Aufmarsch protestierten, konnten deswegen z.T. die Demonstrationszüge nicht erreichen. Sie wurden von der Polizei diffamiert: es hätten nur "gewaltbereite Demonstranten" an der Überquerung der Elbebrücken gehindert werden sollen. Jennifer Breuste und Fabian Eicker, Sprecher der Grünen-Jugend, wollen vor dem Verwaltungsgericht Magdeburg gegen die Sperrungen klagen.