International

08.02.14 - Freilassung von Ölarbeitern gefordert

Am Mittwoch gingen in der argentinischen Stadt Las Heras in der Provinz Santa Cruz 4.000 Menschen auf die Straße und forderten die Freilassung von neun Ölarbeitern. Diese waren im Dezember 2013 zu Haftstrafen zwischen fünf und lebenslang verurteilt worden. 2.000 Ölarbeiter hatten 2006 für einen neuen Tarifvertrag und die Festeinstellung der Leiharbeiter gekämpft. Die Polizei war damals brutal gegen Arbeiter vorgegangen, die sich gegen die Verhaftung eines Gewerkschafters gewehrt hatte. In dieser Auseinandersetzung kam ein Polizist ums Leben. Die neun Arbeiter wurden praktisch ohne konkrete Beweise verurteilt.