International

15.02.14 - Zypern: Streik gegen Privatisierungspläne

Hunderte Beschäftigte in staatlichen Betrieben von Zypern traten am Freitag in einen 24-Stunden-Streik. Betroffen war die Telefongesellschaft CyTA, der Hafen und die Elektrizitätswerke. Am Donnerstag hatte das Kabinett die Privatisierung der drei Betriebe beschlossen. Das ist Bestandteil des "Rettungspakets" der Troika aus EU, EZB und IWF. Von 2013 bis 2018 muss Zypern 1,4 Milliarden Euro durch Privatisierungen einnehmen.