International

Die politischen Gefangenen sind nicht allein! - Demonstration in Köln

17.02.14 - In einer Pressemitteilung der Migrantenorganisation ATIF wird zu einer Demonstration am kommenden Donnerstag in Köln eingeladen:

„In vielen Gegenden der Welt werden politische Gefangene gezwungen unter immer schlimmer werdenden Bedingungen zu leben. Hunderttausende von politischen Gefangenen in Indien, Brasilien, Mexiko, Palästina, in den USA, im Iran, im Irak, in Europa und in der Türkei werden ihrer Rechte beraubt, sie können monatelang ihre Familien nicht sehen und auch ihr Recht auf Verteidigung wird ihnen nicht zugestanden. (…)

Laut dem Bericht des Menschenrechtsvereins vom 3. November 2013 befinden sich allein in der Türkei 544 kranke Gefangene, 162 von ihnen sind schwerkrank. (…) Zuletzt ist der herzkranke Häftling Sehitan Taskiran im Bitlis Gefängnis an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben. Laut dem Bericht des Justizministeriums sind in den letzten 13 Jahren 2.300 Häftlinge in Gefängnissen ums Leben gekommen.“ 

Die Demonstration ist Teil einer Kampagne, deren Höhepunkt im Rahmen eines internationalen Symposiums in Istanbul – Türkei (25.-27. April 2014) stattfindet. Organisatoren der Kampagne sind: ATİK-UPOTUDAK, ADHK, AÖTDK, YEK-KOM

Die Demonstration findet am 22. Februar um 13.00 Uhr am Ebertplatz in Köln statt.