Umwelt

Sindelfingen will keine Räume für 1. Internationale Automobilarbeiterkonferenz zur Verfügung stellen

Sindelfingen will keine Räume für 1. Internationale Automobilarbeiterkonferenz zur Verfügung stellen
Bild vom 7. Internationalen Automobilarbeiterratschlag 2012 in München (foto: IAAR)

Sindelfingen (Korrespondenz), 07.03.14: Am 1. März fand auf dem Marktplatz in Sindelfingen eine Protestaktion nebst Info-Veranstaltung zur Vorbereitung der 1. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz statt. ... In Sindelfingen soll die Produktion der Daimler C-Klasse im Mai stillgelegt werden. In den Daimler-Werken Bremen, East London (Südafrika) Tuscaloosa (USA) und Peking (China) läuft die internationale Verbundproduktion an.

Ende 2013 beziehen sich fortgeschrittene mehrere kleine Streiks in Bremen und Sindelfingen aufeinander gegen die Auslagerung der Fertigung, gegen Leiharbeit und Werkverträge. Daimler steht mit "Hungerlöhne am Fließband - wie Tarife ausgehebelt werden" am Pranger. Im verschärften Konkurrenzkampf um die Nr. 1 will Daimler weismachen, wenn die Beschäftigten schuften ohne Ende und stillhalten, wären sie auch "Gewinner". Zur Dämpfung werden 2.400 Leiharbeiter übernommen und zur Einschüchterung wird die kämpferische Leiharbeiterin Andrea Limburg "abgemeldet". Eine politisch motivierte Entlassung ohne Kündigung. ...

Die Städte Böblingen und Sindelfingen verweigern kostengünstige öffentliche Schulräume in den Osterferien 2015 für die 1. Internationale Automobilarbeiterkonferenz mit bis zu 600 Automobilarbeitern aus 20 Ländern. Vorgeschoben wird, alle Schulen würden in der Zeit renoviert oder die Verwaltung kann neben dem evangelischen Kirchentag an Pfingsten kein weiteres Event stemmen. ...

Macht mit in der Vorbereitung, werbt Teilnehmer unter der Jugend, in der Gewerkschaftsarbeit und Frauenbewegung. Macht mit als Übersetzer, als Betreuer der internationalen Teilnehmer. Unterstützt den Kampf um Schulräume für die 1. Automobilarbeiterkonferenz! Schreibt Protestbriefe an die Oberbürgermeister von Böblingen und Sindelfingen!