Politik

24.03.14 - Mehrheit hält BRD für sozial ungerecht

Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung hält die BRD für ein ungerechtes Land und wünschen sich soziale Gerechtigkeit. Dies geht aus einer repräsentativen Allensbach-Umfrage zur sozialen Gerechtigkeit anlässlich des „Welt“-Wirtschaftsgipfels hervor. Laut Umfrage finden 59 Prozent der Befragten, dass es in der BRD nicht gerecht zugeht. Nur 21 Prozent halten Vermögen und Verdienst für fair verteilt.