International

25.03.14 - Jenin: Israelische Armee erschießt Palästinenser

Am frühen Samstagmorgen stürmte die israelische Armee das Flüchtlingslager Jenin im Westjordanland, um den 22-jährigen Hamas-Anhänger Hamza Abu al-Haija festzunehmen. Als er sich nicht ergeben wollte, wurde er erschossen. Auf wütende Proteste und Steinwürfe der Nachbarn auf die Besatzer antworteten diese mit Schüssen, zwei weitere palästinensische Jugendliche starben. Am Samstagnachmittag beteiligten sich 10.000 Menschen in Jenin an dem Trauermarsch. Viele von ihnen forderten den Abbruch der sogenannten Friedensverhandlungen mit der israelischen Regierung und riefen nach der Einheit von Hamas und Fatah.