Umwelt

02.04.14 - Tote durch schweres Erdbeben in Chile

Mindestens fünf Menschen kamen bei einem schweren Seebeben vor der Küste Chiles ums Leben. Es erschütterte weite Teile Südamerikas und löste vorübergehend eine Tsunami-Warnung für den Pazifik aus. Für den Norden Chiles wurde der Notstand ausgerufen. Das Beben hatte eine Stärke von 8,2 und sein Epizentrum lag etwa 90 Kilometer von der nordchilenischen Hafenstadt Iquique entfernt im Pazifik. Chile liegt insgesamt in einer erdbebengefährdeten Zone.