Politik

03.04.14 - Ex-Generalvikar will sexuelle Gewalt verheimlichen

Der ehemalige Limburger Generalvikar Franz Kaspar hat als Leiter des katholischen Pflege- und Bildungsheimes St. Vicenzstift in Aulhausen am Rhein die Offenlegung eines Falls sexueller Gewalt gegen einen Behinderten vereitelt, berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit". Gegen die Veröffentlichungen des Buches "Prügel vom lieben Gott" des ehemaligen Heiminsassen Alexander Markus Homes war Kaspar bereits 1981 juristisch vorgegangen. Ein Strafverfahren gegen den Autor Homes wegen übler Nachrede wurde eingestellt. Aber das Buch durfte nur mit dem Zusatz "literarisch verfremdet" erscheinen.