Wirtschaft

03.04.14 - Sachsen-Anhalt: 34% unter 8,50 Stundenlohn

Der DGB stellte fest, das 285.000 Menschen in Sachsen-Anhalt weniger Lohn haben als 8,50 Euro brutto pro Stunde. Das sind 34 Prozent der Beschäftigten, noch mehr als im Bundesdurchschnitt. Selbst die dürftigen Versprechungen eines allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns von 8,50 Euro werden durch die neuen Gesetzespläne vertagt und von Ausnahmen zerlöchert.