International

11.04.14 - Generalstreik in Argentinien wegen Inflation

Am Donnerstag fand in Argentinien ein eintägiger Generalstreik statt, der sich vor allem gegen die galoppierende Inflation von 30 Prozent richtet. Die Abwertung des Peso durch die Kirchner-Regierung Anfang des Jahres und geplante Kürzungen haben die Empörung angefacht. Der Streik legte vor allem den Transportsektor lahm. Unter den Gewerkschaften war die Beteiligung am Streik umstritten, je nach Nähe zur Kirchner-Regierung.