Jugend

Eine halbe Million junger Menschen in Deutschland arbeitslos und ohne Berufsabschluss

07.04.14 - Während die Kapitalisten zunehmend über Fachkräftemangel klagen, sind nach neuesten statistischen Zahlen, rund eine halbe Million junger Menschen als arbeitslos und ohne Berufsabschluss gemeldet. Das berichtet die "Leipziger Volkszeitung" unter Berufung auf neue noch nicht veröffentlichte Zahlen der Bundesagentur für Arbeit.

Danach waren 2013, nach Ermittlungen der Bundesagentur für Arbeit, 485.000 junge Arbeiter unter 35 Jahren als arbeitslos und ohne Berufsabschluss gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr nahm deren Zahl um 27.528 zu.

Insgesamt waren 2013 rund 2,235 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte ohne Berufsausbildung. 1,28 Millionen Arbeitslose hatten 2013 keinen Berufsabschluss. Gleichzeitig war zum Jahreswechsel die Lehrstellenzahl auf das niedrigste Niveau seit der Wiedervereinigung gesunken.