Betrieb und Gewerkschaft

25.04.14 - Ex-Porsche-Chef Wiedeking entgeht Prozess

Der ehemalige Porsche-Chef Wendelin Wiedeking wird wohl nicht wegen Marktmanipulation angeklagt werden. Seitens der Staatsanwaltschaft war  eine Anklage gegen Wiedeking und den früheren Porsche-Finanzvorstand Holger Härter erhoben worden, weil diese den Finanzmarkt zwischen 2007 und 2009 nicht ausreichend über den einstieg Porsches bei VW informiert haben sollen. Laut dem Landgericht Stuttgart sei der Vorwurf nicht beweisbar, weshalb keine Hauptverhandlung eröffnet werde.