Umwelt

28.04.14 - Energiekonzerne: EEG "erlässt" 2,4 Mrd. Euro

Da Kohle- und Atomkraftwerke in der geplanten Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) weiter von der Umlage ausgenommen sind, muss ein Durchschnittshaushalt 24 Euro mehr im Jahr zahlen. Dies ist das Ergebnis einer Studie der Umweltverbände BUND und Greenpeace, über die der Spiegel berichtet. Während Bürger mit einer mittelgroßen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach auf den von ihnen verbrauchten Strom noch die Hälfte der EEG-Umlage zahlen, belaufe sich die Befreiung der Kraftwerksbetreiber auf 2,4 Milliarden Euro im Jahr, so die Studie.