Politik

30.04.14 - AfD-Mitglied bedroht Antifaschist mit Waffe

Am Mittwoch, 23.4. hatte ein Antifaschist in Bochum ein Mitglied der „Alternative für Deutschland“ (AfD) beim Plakatieren für die Standpunkte der Partei kritisiert. Daraufhin zog der stellvertretende AfD-Kreisverbandssprecher Johannes Paul eine Pistole und verfolgte den fahrradfahrenden Antifaschisten mit seinem Auto bis zu einem nahegelegenen Parkplatz. Dort bedrohte er ihn mit der Pistole, die er auch demonstrativ durchlud. Der Antifaschist ergriff daraufhin die Flucht mit dem Fahrrad. Mehrere Passanten beobachteten den Auftritt des AfD-Kandidaten und waren geschockt von den Handlungen. Der Antifaschist erstattete Anzeige bei der Polizei. Für den kommenden Samstag ist um 12 Uhr vom „Antifa Klüngel Bochum“ eine Kundgebung gegen die AfD auf dem Husemannplatz angemeldet.