Umwelt

08.05.14 - Anden-Gletscher schmelzen dramatisch

In den letzten zehn Jahren sind die Eismassen der Gletscher in Peru, Bolivien, Ecuador und Kolumbien um ein Drittel geschmolzen. Peru beherbergt 71 Prozent der tropischen Gletscher, die auf der Welt existieren. In den letzten drei Jahrzehnten schmolzen 40 Prozent der Gletscheroberfläche und es wird geschätzt, dass in den 2020er Jahren die Gletscher unter 5.000 Meter nicht mehr existieren werden. Gletscher in Gebirgsregionen der Tropen reagieren besonders sensibel auf die kleinsten Klimaschwankungen. (Quelle: "latina-press.com")