International

09.05.14 - Geheimgespräche auch über TISA-Abkommen

Während die Verhandlungen über das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) mittlerweile auf wachsenden Widerstand stoßen, wird jetzt zunehmend bekannt, dass es auch Geheimverhandlungen über einen internationalen Vertrag zum Handel mit Dienstleistungen (Trade in Services Agreement = TISA) gibt. Vertreter von 22 Staaten und die EU-Kommission beraten darüber seit 2012 - ebenfalls hinter verschlossenen Türen. Im Mittelpunkt stehen dabei die weitere "Deregulierung und Liberalisierung" von öffentlichen Dienstleistungen, wie etwa die Gesundheits-, Wasser- und Energieversorgung, der Bildungs- und Finanzsektor.