Sozialismus

08.05.14 - Willi Dickhut vor 22 Jahren gestorben

Willi Dickhut, der große Marxist-Leninist, Revolutionär, Vordenker und Mitbegründer der MLPD, ist am 8. Mai 1992 in Solingen gestorben. Als junger Arbeiter trat er in die damals noch revolutionäre KPD ein. Unermüdlich setzte er sich von da an sein gesamtes 88 Jahre währendes Leben lang für den Freiheitskampf der internationalen Arbeiterklasse ein. Nach der revisionistischen Entartung der KPD setzte er sich für den Neuaufbau einer revolutionären Partei ein - der MLPD. Jahrelang leitete Willi Dickhut die Ausarbeitung der ideologisch-politischen Linie der MLPD. Im Willi-Dickhut-Museum in Gelsenkirchen kann man sein Lebenswerk "entdecken" und hautnah "nacherleben".