International

14.05.14 - Haiti: Textilarbeiter in Freihandelszonen streiken

Am 1. Mai stand in Haiti die Kampagne für einen Mindestlohn von 500 Gourdes (12,69 US-Dollar) für einen Acht-Stunden-Tag im Mittelpunkt der Demonstration von Textilarbeitern. Nachdem Sondereinsatzpolizei die friedliche Demo angegriffen hatten, setzen sich vergangene Woche Proteste und Streiks in verschiedenen Freihandelszonen fort. Zumeist waren sie verbunden mit Forderungen nach besseren Bedingungen in den Freihandelszonen wie Straßenbau, Wasser und Elektrizität.