International

21.05.14 - Nigeria: Anschlag tötet mehr als 100 Menschen

Wieder erschütterten Bombenexplosionen Nigeria. Mindestens 118 Menschen starben. Dutzende weitere Menschen wurden durch die Explosion zweier Autobomben auf einem Marktplatz in Jos verletzt. Jos liegt im Bundesstaat Plateau, an der Schnittstelle zwischen dem christlich geprägten Süden Nigerias und dem muslimischen Norden. Die islamistische Organisation Boko Haram ist seit 2009 verantwortlich für den Tod Tausender Menschen in Nigeria, auch für diesen. Mitte April hatte Boko Haram mehr als 300 Schulmädchen im Norden Nigerias entführt. Bisher fehlt noch jede Spur von den Mädchen. Täglich finden Proteste statt.