Wirtschaft

20.05.14 - USA: Scheinheilige Anklage chinesischer Hacker

Die USA haben Anklage gegen fünf chinesische Hacker erhoben. Laut US-Justizminister Eric Holder hätten die fünf ranghohen Mitglieder der chinesischen Armee sich in Computer US-amerikanischer Monopole wie US Steel, Alcoa oder Westinghouse gehackt. Dort hätten sie wichtige Unterlagen gestohlen, die an die Konkurrenz der Firmen in China gehen sollten. Die chinesische Führung wies die Vorwürfe zurück und will die Angeklagten nicht ausliefern. Dass die USA mit genau den gleichen Methoden Wirtschaftsspionage durchführen, verschwieg Holder wohlwissentlich.