Betrieb und Gewerkschaft

27.05.14 - 20 Prozent mehr arbeitslose Behinderte

Schwerbehinderte Arbeitslose werden nach Informationen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" ausgegrenzt. Besonders hart trifft dies schwerbehinderte Akademiker, die Arbeit suchen. Ihre Zahl ist von 2010 bis 2013 um 21 Prozent gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Brigitte Pothmer hervor. Danach gingen von 2010 bis 2013 die offiziellen Arbeitslosenzahlen im Jahresdurchschnitt um 8,9 Prozent von 3,2 Millionen auf 2,95 Millionen zurück. Im gleichen Zeitraum stieg laut Bundesregierung die Zahl der schwerbehinderten Arbeitslosen um 1,9 Prozent und lag im Jahresdurchschnitt 2013 bei 178.631 Menschen.