International

28.05.14 - Brasilia: Tränengas gegen Demonstranten

Am Dienstag versuchte in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia die Polizei, mit Tränengas Demonstranten von einem Protestmarsch vor das neue Stadion abzuhalten. 1.000 Menschen protestierten gegen die WM, den Stadionbau (620 Mio. Euro insgesamt) und die Vernachlässigung des Bildungs- und Gesundheitssektors. Aus Angst vor den Protesten wurde die öffentliche Ausstellung des WM-Pokales vor der Arena abgebrochen.