Wirtschaft

14.06.14 - Suizidrate steigt seit 2007 steil an

Im "British Journal of Psychiatry" erschien vorgestern eine Studie des Forschers Aaron Reeves von der University of Oxford mit dem Titel "Economic suicides in the Great Recession in Europe and North America". Sie untersucht die wachsende Zahl von Selbsttötungen in Europa und Kanada seit 2007. Vor 2007 war die Zahl der Menschen, die den Freitod wählten, deutlich gesunken. In der EU stieg die Rate 2009 um 6,5 Prozent, bis 2011 blieb dieser Anstieg konstant. Dies sind 7.950 Selbsttötungen mehr, als zu erwarten war, hätte sich die bisherige Entwicklung fortgesetzt.