Umwelt

Kanarische Inseln: "Una sola voz - contra los prospectiones!"

Kanarische Inseln: "Una sola voz - contra los prospectiones!"
7. Juni 2014: Aktionstag gegen Ölbohrungen auf den Kanaren (rf-foto)

La Palma (Korrespondenz), 14.06.14: "Una sola voz – contra los prospectiones!" - "Mit einer Stimme – gegen die Erdölbohrungen!" Unter diesem Motto demonstrierten am Samstag, dem 7. Juni 2014, auf allen sieben Kanaren-Inseln die Menschen gegen die von der spanischen Regierung genehmigten Suchbohrungen vor den Küsten Lanzarotes und Fuerteventuras. Es waren wohl mehrere tausend Demonstranten in den Inselhauptstädten unterwegs. Wir waren bei den ca. 600 Demonstranten in Santa Cruz auf La Palma. ...

Das Spektrum von Protestierenden reichte von ganzen Familien mit kleinen Kindern und Oma im Rollstuhl bis zu Gruppen von Jugendlichen. ... Immer wieder gab es Spottlieder auf Politiker und die Manager von 'Repsol'. Auf Schildern stand "Canarias no se vende!" ("Kein Ausverkauf der Canaren"),  "No al Petroleo" und die Parole "Canaria unido ja ma sera vencido". ...

Die Menschen sind stolz auf die Vielfältigkeit und Einmaligkeit der Natur ihrer Inseln und des Meeres. Es ist auch die Grundlage für den Tourismus als wichtigem Wirtschaftszweig der Kanaren.

In der nächsten Printausgabe der "Roten Fahne", die am 19. Juni erscheint, berichten wir ausführlich in Wort und Bild über die Proteste auf den kanarischen Inseln (hier kann man die "Rote Fahne" bestellen).