International

27.06.14 - Kohle-Blockade in Kolumbien beendet

Sechs Tage lang dauerte in Kolumbien die Blockade der Bahnlinie, mit der die Kohle aus den Cerrejon-Minen zu den Exporthäfen transportiert wird. Die Blockade wurde von Sicherheitsleuten der Kontaktfirma Sepecol mit dem Ziel organisiert, mehrere hundert Entlassungen zu verhindern. Gestern wurde dann eine Vereinbarung getroffen und die Blockade aufgehoben, nachdem in den Häfen die Vorräte für die Kohleverschiffung nach Europa knapp geworden waren. Cerrejon ist der größte kolumbianische Kohleproduzent.