International

01.07.14 - Israel: Staatsterror wegen Mord an Schülern

Israel nutzt die Ermordung der drei jugendlichen Religionsschüler als Vorwand für massiven Staatsterror gegen die Palästinenser. Die Talmudschüler seien entführt und "von Tieren in Menschengestalt" kaltblütig ermordet worden, sagte Regierungschef Benjamin Netanjahu. Die israelischen Sicherheitskräfte hatten in den vergangenen 18 Tagen Städte und Dörfer im Westjordanland durchsucht und hunderte Palästinenser festgenommen und einzelne getötet. In der Nacht flog die israelische Luftwaffe laut Armeeangaben Angriff auf 34 Ziele im Gazastreifen.