International

02.07.14 - Hafenarbeiter in Norwegen trotzen Aussperrung

Im Hafen von Mosjøen haben die Hafenarbeiter des Mosjøen Industri Terminal (Tochter von Alcoa) gerichtliche Schritte unternommen, um ihre fehlenden Löhne einzuklagen und gegen ihre Aussperrung seit Mai vorzugehen. Währenddessen geht der neunmonatige Kampf der Hafenarbeiter in Risavika um die Anerkennung ihrer Rechte als Hafenarbeiter und die Durchsetzung besserer Tarifverträge weiter (siehe "rf-news"-Bericht vom 14.4.14). Hafenarbeiter aus Mosjøen hatten den Kampf in Risavika mit Solidaritätsstreiks unterstützt.