International

03.07.14 - Berlin: Polizei zieht ab - 40 Flüchtlige bleiben

Ein von zeitweise über 200 Flüchtlingen besetzte Schule in Berlin-Kreuzberg wird vorerst nicht geräumt. Die Polizei, die die Schule tagelang von der Umwelt abgeschnitten hat, zog heute morgen weitgehend ab. Die letzten 40 verbliebenen Flüchtlinge dürfen bleiben. Allerdings soll eine private Sicherheitsfirma verhindern, dass neue Flüchtlinge in die Schule einziehen (mehr zur Vorgeschichte).