09.07.14 - Lärm des Schienenverkehrs wird nicht gesenkt

Die von der Bundesregierung angekündigte Halbierung des Schienenverkehrslärms bis zum Jahr 2020 kommt bislang nur schleppend voran. Von den derzeit knapp 184.000 in Deutschland registrierten Güterwagen sind bislang erst 20.464 oder 11,2 Prozent mit den neuen, leiseren Bremssohlen aus Verbundstoff ausgerüstet worden. Das geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der "Rheinischen Post" vorliegt. Demnach verfügen bislang erst 9.473 der insgesamt 82.608 Güterwagen der Deutschen Bahn AG über die weniger lärmintensiven Bremssohlen.