Politik

11.07.14 - Berliner Polizei prügelt Jugendliche

Am 1. Juli ging die Berliner Polizei gegen eine Solidaritätsdemonstration für Flüchtlinge brutal vor. Die rund 2.000 Demonstranten in Berlin-Kreuzberg waren großteils sehr jung – manche 13 oder 15 Jahre alt. Sie beteiligten sich am "Refugee Schul- und Unistreik". Einige von ihnen wurden niedergeknüppelt, so dass drei von ihnen verletzt wurden, einem die Nase gebrochen wurde und andere Reizgasverletzungen hatten.