International

12.07.14 - Kurden im Irak erobern wichtige Ölfelder

Der Regierung von Ministerpräsident Nuri al-Maliki entgleitet zunehmend die Kontrolle über den Irak. Während islamistisch-faschistische ISIS-Milizen am Freitag die Erstürmung der Stadt Ramadi im Irak vorbereiteten, eroberten kurdische Kämpfer im Norden zwei strategisch wichtige Ölfelder. Die kurdischen Einheiten bekämpfen damit zugleich den Vormarsch der ISIS-Truppen. Die autonomen kurdischen Regionen im Norden des Landes streben einen Volksentscheid über ihre Unabhängigkeit vom Irak an. Zusätzlich zum bisherigen Gebiet beansprucht sie auch die ölreiche Provinz Kirkuk sowie Teile anderer nördlicher Provinzen.