International

Philippinen: Ministerium für Agrarreform lässt Ernten zerstören

Philippinen: Ministerium für Agrarreform lässt Ernten zerstören
Bauern auf dem Gelände der Hacienda Luisita (foto: bulatlat.com)

08.07.14 - Am 25. Juni haben Kräfte des Ministeriums für Agrarreform (Department for Agrarian Reform – DAR) unter Polizeischutz und mit weiteren privaten Sicherheitskräften die Anbauflächen von zwei Bauernfamilien auf dem Gelände der Hacienda Luisita mit Traktoren verwüstet. Diese Hacienda gehört dem regierenden Cojuangco-Aquino-Clan, dem eine Zuckerrohrproduktion gehört und der dort eine Zuckerrohr-Monokultur durchsetzen will.

Dagegen gibt es erbitterten Widerstand der kleinen Bauern und Landarbeiter. Obwohl es Abkommen gibt, die das Unterpflügen von erntefähigem Anbau verbieten und die eine friedliche Regelung von Landzuteilungskonflikten zusichern, wird brutal vorgegangen.

Den Bauern wurde gedroht, dass die DAR-Kräfte wieder kommen und weiter machen, wenn sie nicht freiwillig räumen. Die Bauern sollen ihr Land räumen, weil es – oft ohne ihr Wissen und mit äußerst fragwürdigen Methoden - anders zugeteilt worden ist. Das Ganze dient der Ausweitung der Anbauflächen für Zuckerrohr für den Profit des Cojuangco-Aquino-Clans.

Kein Einzelfall