Umwelt

16.07.14 - Japan: Gericht untersagt Neustart von AKW Oi

Erstmals seit der atomaren Katastrophe von Fukushima hatte ein Gericht verboten, ein Atomkraftwerk wieder vollständig anzufahren. Am 5. Juli hatte das Bezirksgericht der westlichen Provinz Fukui die weitere Wiederinbetriebnahme des Atomkraftwerks Oi untersagt. Während die japanische Regierung mit dem Wiederanfahren des ersten AKW nach der Fukushima-Katastrophe einen Durchbruch zur weiteren Nutzung der Atomkraft erreichen wollte, hoffen die Kläger von mindestens 16 landesweiten Klagen gegen Atomkraft nun, dass das Urteil zum Präzedenzfall wird.