Politik

18.07.14 - Über 50 Prozent mehr Kirchenaustritte

Nachdem die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche nach dem letzten Höhepunkt aufrund der Enthüllungen sexueller Gewalt durch Priester in den vergangenen Jahren leicht rückläufig war, stieg sie im vergangenen Jahr wieder auf insgesamt 178.805 Menschen an. Das ist ein Plus von 51 Prozent gegenüber dem Vorjahr (118.335) und der drittschlechteste Wert überhaupt in Deutschland. Damit hat die katholische Kirche seit 1990 mehr als 14 Prozent ihrer Mitglieder verloren.