International

Israel weitet Bodenoffensive aus - Protestdemonstrationen in zahlreichen Städten

19.07.14 - Durch die Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazastreifen starben in den letzten Tagen mehr als 300 Menschen. 2.300 wurden verletzt. Israel kündigte an, die Offensive in dem dicht besiedelten Landstreifen noch zu verschärfen. Rund 50.000 Bewohner der Flüchtlingslager Al-Bureidsch und Al-Maasi sollen ihre Unterkünfte verlassen. Der einzige israelische Soldat, der bisher getötet wurde, ist zu Beginn des Militäreinsatzes Opfer eines irrtümlichen Beschusses aus den eigenen Reihen geworden.

In zahlreichen Städten in Deutschland demonstrierten gestern und heute Tausende Menschen gegen die israelischen Angriffe auf Gaza.  Unter dem Motto "Stoppt die Bombardierung Gazas" riefen in Essen palästinensische und deutsche Organisationen zu einer Demonstration auf. Auch in Nürnberg, München, Frankfurt, Mainz und Berlin gab es Protestdemonstrationen. Weitere sind für Sonntag geplant.

In Istanbul und Ankara ging die Polizei mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Demonstranten vor.