Umwelt

19.07.14 - Neun Menschen bei Busunglück getötet

Auf der A4 bei Dresden kollidierten in der Nacht zum Samstag zwei Reisebusse. Mindestens neun Menschen wurden getötet, 40 schwer verletzt. Die neun Todesopfer stammen aus Polen. Ein polnischer Reisebus war auf einen Bus aus der Ukraine aufgefahren. Der Bus aus Polen geriet ins Schleudern und prallte gegen einen polnischen Kleinbus.