International

28.07.14 - 24-Stunden-Streik von Bergarbeitern in Chile

Die Bergarbeiter der Kupfermine Collahuasi im Norden Chiles führten am 26. Juli einen 24-Stunden-Streik durch. Anlass war der Tod eines Arbeitskollegen, möglicherweise aufgrund einer Hirnhautentzündung. Die Gewerkschaft erklärte: "Die Arbeiter von Collahuasi haben einen Arbeitstag zum Nachdenken und setzen die Produktion für die Gesundheit und Arbeitssicherheit still". Die Mine in 4.440 Metern Höhe beutet eines der größten Kupfervorkommen der Welt aus und gehört den beiden internationalen Übermonopolen Glencore und Anglo American.