Wirtschaft

31.07.14 - Nur in NRW steigt Arbeitslosigkeit auch offiziell

Nordrhein-Westfalen wird als einziges Bundesland in diesem Jahr selbst nach geschönter offizieller Statistik eine steigende Arbeitslosigkeit ausweisen. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger". Noch im Dezember hatte die Arbeitsverwaltung in NRW für 2014 einen Rückgang der Zahl der Arbeitslosen um 10 000 auf rund 753 000 prognostiziert. Jetzt erwartet sie dagegen im Jahresdurchschnitt einen Anstieg auf bis zu 773 000.