International

12.08.14 - Philippinen: Protest gegen Studiengebühren

Vergangene Woche gab es auf den Philippinen zu Semesterbeginn verschiedene Protestaktionen von Erstsemester-Studierenden der staatlichen "University of Philippines", nachdem die Grundgebühren von 1.000 Pesos auf 1.500 Pesos gestiegen sind. Gleichzeitig bekommen immer weniger Studierende Nachlass auf diese Gebühren. Hunderte beteiligten sich jeweils an den Protestaktionen.