Politik

14.08.14 - Bundeswehr wirbt erneut in "Bravo"

Wie schon 2012 versucht die Bundeswehr, unter Jugendlichen und Kindern - "Bravo" wird bereits von Zehnjährigen gelesen - für Nachwuchs zu werben. Mit Begriffen wie "action", "adventure", "Sport am Strand", unterlegt mit entsprechenden Bildern, wirbt die Bundeswehr in dem Jugendmagazin für ihre sogenannten "adventure camps". Der Bauer-Verlag hat nach Angaben der Bundeswehr 2012 dafür 215.000 Euro erhalten. Das "Deutsche Bündnis Kindersoldaten", dessen Sprecher Ralf Willinger auch Kinderrechtsexperte bei "terre des hommes" ist, ruft zum Protest dagegen auf.