International

13.08.14 - ArcelorMittal sperrt in Kanada Arbeiter aus

Rund 300 Arbeiter im ArcelorMittal-Werk Contrecoeur in der kanadischen Provinz Quebec wurden vergangene Woche von der Geschäftsleitung ausgesperrt, nachdem die gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten mit großer Mehrheit das Angebot für einen neuen Tarifvertrag abgelehnt hatten. Die Auseinandersetzung zwischen ArcelorMittal und der Gewerkschaft Métallos konzentriert sich auf die Durchsetzung einer Lohnerhöhung und die Abwehr der beabsichtigten Verschlechterung der Altersversorgung für neu eingestellte Kollegen.