International

19.08.14 - BRD lieferte noch im Juli Waffen nach Israel

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ließ ein deutsches Rüstungsunternehmen noch nach Ausbruch der Gaza-Bombardierung durch die israelische Armee am 8. Juli Kriegswaffen im Wert von knapp einer Millionen Euro ausführen. Dies geht aus einer Antwort auf die Anfrage des Linkspartei-Abgeordneten Jan van Aken hervor, die "spiegel-online" vorliegt. Ebenso winkte das Ministerium die Auslieferung eines U-Bootes im Wert von knapp 600 Millionen Euro durch (siehe "rf-news"-Meldung).