International

01.09.14 - Waffenlieferung in den Nordirak

Gestern hat die Bundesregierung beschlossen, unter anderem 16.000 Sturmgewehre vom Typ G3 und G36, 8000 Pistolen, 10.000 Handgranaten, 240 Panzerfäuste, 30 Panzerabwehrwaffen vom Typ Milan mit 500 Raketen und Fahrzeugen an kurdische Kräfte in den Nordirak zu schicken. Kräfte der PKK sollen ausdrücklich keine Waffen erhalten, obwohl immer mehr auch bürgerliche Medien die Kräfte um die revolutionäre PKK als Hauptträger des antifaschistischen Widerstandskrieg gegen die IS/ISIS-Faschisten ausmachen. Die MLPD fordert ausdrücklich: Waffen für die PKK/PYD-Kräfte. Heute soll der Bundestag der Lieferung zustimmen. Seine Entscheidung ist für die Regierung aber nicht bindend.