Kultur

03.09.14 - Hunsrück: Uralte Felsgravuren entdeckt

Im Hunsrück bei Gondershausen wurden altsteinzeitliche Felsgravuren von 3-4 Pferden entdeckt. Sie sind mit 20.000 bis 25.000 Jahren die ältesten Felsgravuren in Deutschland und stammen damit aus einer frühen Phase der jüngeren Altsteinzeit. Die 25 bis 50 Zentimeter großen Kunstwerke wurden mit einem harten Stein in eine senkrechte Schieferwand eingeritzt. Diese Technik ist bisher nur aus Frankreich, Portugal und Spanien bekannt. Die Schieferwand war in der Altsteinzeit weithin sichtbar und hatte wohl den Charakter einer "Litfaßsäule". "Es kann etwas mit einem Jagdzauber, mit der Beschwörung der Tiere zu tun haben", vermutet Landesarchäologe Axel von Berg. Ein Foto der Felskunst findet sich hier