International

03.09.14 - Streiks bei der israelischen Post

Beschäftigte der israelischen Post begannen am Montag mit einem unbefristeten Streik, um die angekündigte Entlassung von 1.500 Kollegen zu verhindern. Seit März läuft bei der staatlichen Post ein Umstrukturierungsprogramm für mehr "Effektivität". Die Gewerkschaft will durchsetzen, dass 1.500 Kollegen, die schon mehr als 5 Jahre bei der Post arbeiten, jetzt fest angestellt werden. Bereits im März und April gab es Streiks gegen die Pläne, Teile des Unternehmens zu privatisiert und Billigarbeiter anzuheuern.