International

06.09.14 - Weltweit 781 Millionen Analphabeten

Etwa 781 Millionen Menschen weltweit sind Analphabeten, fast zwei Drittel von ihnen sind Frauen. Dies entspricht rund 496 Millionen. Der Weltbildungsbericht der UNESCO 2014 zeigt, dass die Anzahl der erwachsenen Analphabeten hartnäckig hoch bleibt. Der größte Anteil der Analphabeten, 557 Millionen, verteilt sich auf nur zehn Länder. Dies teilte die UNESCO anlässlich des Weltalphabetisierungstags mit, der jedes jahr am 8. September begangen wird. Im Jahr 2000 wurde mit dem weltweiten Aktionsprogramm "Bildung für alle" das Ziel beschlossen, die Analphabetenrate bis 2015 zu halbieren. Das wird weit verfehlt werden. Kriege und regionale Umweltkatastrophen führen dazu, dass immer wieder Erfolge in kurzer Zeit zunichte gemacht werden.