Politik

06.09.14 - AfD-Abgeordneter mit brauner Geschichte

Detlev Spangenberg, neu gewählter Abgeordneter der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag wird Alterspräsident. Nach Recherchen der Sächsischen Zeitung hat der heute 70-jährigen 2008 in Meißen für das Bündnis „Arbeit, Familie, Vaterland“ kandidiert. Auch zum Verein „Pro Sachsen“ des ehemaligen NPD-Politikers Mirko Schmidt hatte Spangenberg Kontakt. 2010 gehörte Spangenberg zu den Gründern eines „Bündnisses für Freiheit und Demokratie“, das kurz darauf wieder aufgelöst wurde. Eine Internetseite des Bündnisses aber überlebte, auf ihr fand sich kürzlich noch die Forderung der Wiederherstellung Deutschlands in den Grenzen von 1937.