Betrieb und Gewerkschaft

10.09.14 - Streik bei Autogrill dauert an

Seit 14. April 2014 streiken die Beschäftigten einiger Autogrill-Raststätten an diversen Orten in Thüringen und Bayern jetzt schon mehr als 1.700 Stunden. Die Streikenden fordern den erstmaligen Abschluss von Tarifverträgen, welche die Arbeitsbedingungen durch die verbindliche Regelung von Lohn, Urlaub, Zuschlägen und Sonderzahlungen verbessern würden. Seit vielen Jahren gab es für viele Beschäftigte von Autogrill keine Lohnerhöhungen mehr und sie erhalten teilweise Stundenlöhne von unter 8,50 Euro. Autogrill Deutschland gehört zum italienischen Autogrill-Konzern, der wiederum indirekt der Familie Benetton gehört.